Hörfunk-PR / Ratgeber-Artikel im Pressesprecher von RadioOffice

Wie die Story ins Radio kommt! (von Ariane Schmidt-Böckeler)

30.07.2018 | Zur Medienarbeit gehört auch die Hörfunk-PR. Konstant hohe Nutzerzahlen belegen die Relevanz des Radios als Kanal für die Unternehmenskommunikation. Welche Möglichkeiten PR-Profis haben.

54 Millionen Menschen schalten hierzulande täglich das Radio ein. Und wer Radio hört, der nutzt das Medium lange: Die durchschnittliche Verweildauer liegt bei über vier Stunden, genau gesagt bei 247 Minuten. Das sind Ergebnisse der jüngsten Audio-Untersuchung der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse. Damit ist und bleibt Radio neben TV hierzulande das meist genutzte Medium. Für Unternehmen und Institutionen ist es somit ein interessanter Kommunikationskanal, über den sie präzise ihre Zielgruppe ansprechen können – bundesweit oder auch regional.

Dennoch wird dieser Kanal von vielen Unternehmen und Verbänden nicht bespielt. Radiowerbung ist zwar bekannt. Doch die Möglichkeit, über redaktionelle Beiträge – die sogenannte Radio-PR – auf Sendung zu gehen, scheint für viele Kommunikationsprofis Neuland zu sein.

Wenn Sie den ganzen Artikel lesen wollen, klicken Sie auf den „Weiterleisen“-Button

Radio-PR

Inselradios von Borkum bis Sylt: Dat is heel wat besünners!

26.04.2018 | Der Wonnemonat Mai mit seinen vielen Feier- und Brückentagen ist beliebt für einen Kurztrip auf die Insel. Und wer sich von Borkum bis Sylt den Lokalkolorit der Nord- und Ostseeküste um die Ohren „wehen“ lassen will, kann dies mit sehr speziellen Sendern tun, die zum Großteil nicht kommerziell sind und privat betrieben werden.

Borkum

Veranstaltungen, Tagestipps, Wetter, Nachrichten und die schönsten Hits aus den 60ern bis in die Charts: Das ist Radio IRABO – das Inselradio Borkum – so beschreibt sich der Sender selbst, der nur über das Internet zu hören ist. IRABO hat eine recht rege mit neuen Infos gefüllte Facebook-Seite, die z.B. über neue Geschäftseröffnungen informiert und einen Blick ins Studio gewährt. Das Team besteht aus Peter und Markus, das sich als „klein aber öhm … fein“ bezeichnet.

Radio Nordseewelle (UKW 90.6) ist nach eigenen Angaben der am meisten gehörte lokale Privatsender an der Küste. Zweimal stündlich werden Nachrichten aus der Region und das Küstenwetter gesendet. Neben einer Morgenshow bietet die Nordseewelle einen Veranstaltungskalender und eine aktuelle Facebook-Seite, über die Kino- und Fußballtickets verlost werden und auf ganz lokale Aktionen hingewiesen wird.

Juist

Auf Radio Ostfriesland (UKW: 106.5) kann man den langen Morgen mit Kapitän Ingo Frieling hören. Radio Ostfriesland sendet in der Zeit von 6 bis 18 Uhr werktags ein eigenes Programm unter dem Motto „Dat is heel wat besünners!“ (Das ist etwas ganz Besonderes).

#Audio #GenerationX #Studie Vereinbarkeit von Familie und Beruf bleibt schwierig vier Stunden am Tag steht für Haus… https://t.co/sINdHqe1pP 3 weeks ago
#Audio Elektronische #Gesundheitskarte: Voreilig totgesagt?; https://t.co/dYUWh8e9Wc https://t.co/vuDvq6oFu9 3 weeks ago
RT @MinijobZentrale: 330 Euro für gewerbliche #Minijobber in #Hamburg und #Berlin - hier finden Sie den gesamten Ländervergleich zum Durchs… 5 weeks ago
RT @dti_eV: Wir schauen genauer hin #kostbar #dti #tiefkuehl Die Lebensmitteldebatte am Morgen. Was essen unsere Kinder in KITA und Schule?… 5 weeks ago

Radio-PR-Newsletter

Wir halten Sie auf dem Laufenden

Einmal im Monat informieren wir Sie über Trends in der Radio- und Kommunikationsbranche. Melden Sie sich an!

Ihr Name (bug - wird nicht uebertragen, darum ausgeblendet)

Ihr Name (erforderlich)

Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich)

Newsletter abonnieren

Toggle This
  • Leistungen

  • Referenzen

  • Kontakt

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht